April 2017

Phytophthora infestans - ein Pilz als Wegbereiter zur Präsidentschaft

Mit Phytophtora infestans befallene Kartoffelhälfte, via Wikimedia Commons

Immer noch fragen sich viele, wie Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden konnte. Bei einem seiner Vorgänger waren Mikroben mitverantwortlich.

John F. Kennedy verdankt seine Präsidentschaft genaugenommen einem Pilz mit dem komplizierten Namen Phytophthora infestans. Letzterer machte im Jahre 1845 die Kartoffelernte der irischen Bauern zunichte. Viele Menschen verließen daraufhin Irland in Richtung Amerika, darunter auch die Familie Kennedy. So konnte der 1917 geborene John Fitzgerald Kennedy im Jahre 1960 das höchste Amt in den Vereinigten Staaten erklimmen.

Auch Präsident Trump können Pilze vielleicht noch behilflich sein: Zahlreiche Schimmelpilze vergreifen sich mit Vorliebe an Papier und machen durch Stockflecken Schriftstücke unleserlich. Sicherlich werden sie auch die Steuerunterlagen vom amtierenden amerikanischen Präsidenten nicht verschmähen ....

Quelle: DIXON B (1995): Der Pilz, der John F. Kennedy zum Präsidenten machte und andere Geschichten aus der Welt der Mikroorganismen. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin, Oxford