Abnahmeinformationen

10 goldene Regeln zum kunstgerechten Gewinnen und Versenden von Stuhlproben

Ihr/e Therapeut/in hat Ihnen eine Stuhluntersuchung empfohlen? Sie haben entsprechendes Versandmaterial erhalten? Dann keimt in Ihnen vielleicht ein Gefühl der Unsicherheit auf, was nun genau zu tun ist. Daher nachfolgend die genaue Vorgehensweise:

  1. Bitte in den Tagen vor der Probenentnahme die persönlichen Ernährungsgewohnheiten beibehalten.
  2. Wenn Sie Arznei- oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die lebende Mikroorganismen enthalten, diese bitte nach Rücksprache mit Ihrer/m Therapeutin/en 7 Tage vor der Untersuchung absetzen.
  3. Der Stuhl darf nicht in Kontakt mit dem Spülwasser oder Urin kommen. Daher erfolgt der Stuhlabsatz am besten auf einen „Stuhlfänger“, der dem Probennahmeset beiliegt.
  4. Benutzen Sie für Probennahme und -versand ausschließlich die dafür vorgesehenen speziellen Stuhlröhrchen. Entnehmen Sie mit dem mitgelieferten Löffel eine möglichst kompakte Menge Stuhl. Bitte nicht unnötig im Stuhl herumstochern, da viele Darmbakterien keinen Sauerstoff vertragen.
  5. Befüllen Sie das Probengefäß ¾  voll und verschließen es anschließend fest.
  6. Bei Windelkindern ist es ggf. erforderlich, mehrere Stuhlabgänge zu sammeln. Dann bitte das Proben­gefäß zwischenzeitlich im Kühlschrank aufbewahren. Der Sammelzeitraum sollte aber 2 Tage nicht übersteigen.
  7. Dann das Röhrchen in das etwas größere Transportröhrchen stecken und dieses ebenfalls fest  verschließen. Bitte vermerken Sie unbedingt Ihren Namen auf dem Probenröhrchen.
  8. Bitte nicht vergessen: den Probenbegleitschein möglichst leserlich ausfüllen. Neben den von Ihrer/em Therapeutin/en markierten Untersuchungswünschen darf bitte dessen/deren Praxisadresse nicht fehlen. Bitte auch die eigene Anschrift nicht vergessen. Bei Kindern bitte unbedingt für die Rechnungsanschrift den Namen eines Elternteiles ergänzen. Außerdem bitte das Datum der Probenentnahme eintragen und den Begleitschein unterschreiben.
  9. Geben Sie das Probenbehältnis zusammen mit dem Probenbegleitschein in den Enterosan®-Versandbeutel (Absender nicht vergessen). Diesen können Sie auch unfrei an unser Labor senden (Portokosten werden dann auf der Rechnung ausgewiesen).
  10. Bitte vermeiden Sie möglichst den Postversand über das Wochenende und über Feiertage. Beachten Sie bitte grundsätzlich, dass der Stuhl nicht älter als 4 Tage sein darf, wenn er unser Labor erreicht.

Wenn Sie diese Ratschläge beachten, steht einer aussagefähigen labordiagnostischen Untersuchung nichts mehr im Wege.

Eine Video-Abnahmeanleitung finden Sie auf unserem YouTube-Kanal. Klicken Sie hier oder scannen Sie den QR-Code und Sie werden dorthin geleitet.

 QR-Code Abnahmevideo Stuhl

Untersuchungsdauer

Die Stuhluntersuchung dauert in der Regel drei Tage. Unter Berücksichtigung des Postweges erhält Ihr/e Therapeut/in dann etwa nach eine Woche den Untersuchungsbefund.

Abrechnung

Die Rechnung geht üblicherweise direkt an Sie. Wir stellen unsere Leistungen dabei privat in Rechnung. Eine Kostenübernahme bei den gesetzlichen und privaten Kostenträgern kann demnach nicht garantiert werden.

Befundbewertung

Die Auswertung der Stuhlbefunde kann nur durch Ihren Therapeuten erfolgen. Aus der Zusammenschau von körperlicher Untersuchung, Laborbefund, geschilderten Beschwerden, Krankengeschichte und Lebensgewohnheiten stellt er eine individuelle Behandlung für Sie zusammen.

Bei Fragen zum Untersuchungsbefund wenden Sie sich daher bitte an Ihren Therapeuten, der Ihnen sicherlich gerne Auskunft erteilt.

Wir wünschen Ihnen eine baldige Genesung!