18. August 2017

Mikrobielle Urlaubssouvenirs

Für einige Bundesbürger sind die Sommerferien schon vorbei, andere befinden sich noch auf der lange geplanten und herbeigesehnten Ferienreise in fremde Gefilde. Aber leider warten in vielen Urlaubsländern nicht nur Spiel, Spaß und Entspannung auf erholungsbedürftige Menschen.

So mancher exotische Krankheitserreger freut sich schon auf neue, unbedarfte Wirte. Das gilt insbesondere für Reisen in tropische und subtropische Gebiete. Beliebtestes mikrobielles Reiseziel: der menschliche Darm. Infektionsquellen sind kontaminierte Nahrungsmittel und Getränke. Durchfälle, Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe und teilweise auch Fieber sind die Folgen solch unerwünschter Urlaubsgäste. Beschwerden, über die etwa ein Drittel aller Reisenden in warme Länder berichtet. Ein Drittel der Erkrankten ist dabei kurzfristig reiseunfähig. Dann wird zeitweise statt Strand und Sehenswürdigkeiten nur die Hoteltoilette besucht – Erholung sieht anders aus.

Wer trotz Griff in die Reiseapotheke mit anhaltenden Darmbeschwerden aus dem Urlaub heimkehrt, der sollte über seine/n Arzt/Ärztin oder Heilpraktiker/in im Stuhl nach mikrobiologischen „Verbrechern" fahnden lassen. Denn so manche(r) Salmonelle, Shigelle oder Parasit tritt im Urlauber-Darm die Reise nach Deutschland an.

Mehr Informationen zur Untersuchung auf Parasiten und Durchfallerreger im Stuhl finden sie hier.

« zur Artikel-Übersicht